Meilen sammeln 2021 – so gehe ich vor

Kategorien Allgemein
Meilen sammeln 2021

Nachdem uns Corona schon fast 1 Jahr begleitet, habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie sich bei mir Meilen sammeln 2021 verändert hat. Dabei habe ich überrascht festgestellt, dass ich ungefähr gleich viele Meilen im Monat sammle wie vor der Krise. Außerdem berichte ich dir von den momentanen Trends in der Luftfahrt.

Meilen sammeln 2021

Vielfliegerprogramme zeigen sich in der Krise kulant

Durch die extreme Krise der Luftfahrt sehen wir durch die Bank, dass sich Vielfliegerprogramme gegenüber Ihnen Kunden kulant zeigen. Das betrifft bei den meisten Programmen sowohl die Verlängerung des Status als auch die Verlängerung der Prämienmeilen. Dazu kommt, dass Airlines auch günstige Tarife anbieten, die oft pandemiebedingt flexibel umbuchbar sind. Allerdings ist der Nutzen dieser Angebote in der gegenwärtigen Zeit natürlich gering. Ich sehe von sämtlichen privaten Buchungen ab, da sowohl die Flugpläne als auch der Verlauf des kommendes Jahres derzeit einfach zu unsicher sind.

Miles und More hatte bereits angekündigt, den Start des neues Vielfliegerprogramms auf 2022 zu verschieben. Mittlerweile haben sie bekannt gegeben, dass der Start des neuen Programms auf unbestimmte Zeit ausgesetzt ist. Demnach bleibt für Miles und More Kunden erstmal alles beim alten.

Bessere Kreditkartenangebote erleichtern Meilen sammeln 2021

Spannend sind auch die immer besseren Kreditkartenangebote. So bietet die Miles & More Kreditkarte derzeit sogar 25.000 Meilen – 15.000 für die Beantragung und weitere 10.000 für den Mindestumsatz von 2.000€ Umsatz bis 30.4. Diese Angebote machen Meilen sammeln 2021 durch Kreditkarten einfacher als je zuvor.

Die beliebteste Kreditkarte der Vielflieger mit 25k Meilen!

Kein Meilenverfall und Premium Versicherungspaket:

300x189
  • 15.000 Prämienmeilen als Willkommensgeschenk bis 28.02. (10.000 zusätzliche Meilen bei 2.000€ Mindestumsatz bis 30.04.)
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • Gutschein für eine Wochenendmiete bei Avis
  • Alle Prämienmeilen sind vor dem Verfall geschützt
  • Dank Premium-Versicherungspaket auf Ihren Privatreisen rundum geschützt

  • Auch American Express bietet unschlagbare 40.000 Punkte für die Beantragung der Gold Karte.

    American Express Gold Kreditkarte

    40.000 statt 20.000 Willkommenspunkte und Top Versicherungspaket zum fairen Preis:

    American Express Gold Card
  • 40.000 Membership Rewards Punkte als Willkommensgeschenk bis 24.2.
  • Pro 1 Euro Kartenumsatz 1 MR Punkt sammeln
  • Flexible Umwandlung zu vielen Vielflieger- und Hotelprogrammen
  • Dank Turbo sogar 1,5 MR Punkte je Euro
  • Dank Premium-Versicherungspaket auf Privatreisen rundum geschützt
  • 3 Monate kostenlos, dann 12 Euro Monatsgebühr


  • Airlines müssen in der Krise sparen

    Klar ist auch, dass Airlines in dieser für die existenzbedrohenden Krise eisern sparen müssen. Daher bleibt es nicht auch, dass Kunden diese Sparmaßnahmen zu spüren bekommen. Lufthansa tut das unter anderem, indem sie den Service auf Europastrecken weiter reduziert und Kunden statt der bekannten Getränkeauswahl nur noch Wasser kostenlos angeboten bekommen. Auf das als „Snack“ beschriebene Sandwich können wohl die meisten Kunden ohnehin getrost verzichten.

    Darüber hinaus schließt Lufthansa auch viele Lounges. In Deutschland fallen alle Loungeangebote außerhalb von Frankfurt, München, Düsseldorf und Berlin weg. Gerade für Vielflieger mit Wohnsitz an anderen Flughäfen ist das ein schmerzhafter Einschnitt.

    Meilen sammeln im Vergleich zu vor der Krise

    Ich habe mir zu Beginn des neuen Jahres überlegt, wie sich meine Meilenausbeute seit Beginn der Krise verändert hat. Dabei habe ich überrascht festgestellt, dass die Änderungen relativ gering sind.

    Weniger Meilen sammele ich durch

    • geschäftliche Kreditkartenumsätze und Meilen für für Flüge, Hotels, Mietwägen, etc.
    • private Kreditkartenumsätze und Meilen für Reisen

    Andererseits könnte ich diese Rückgänge durch Bereiche kompensieren, die ich vorher nicht so stark genutzt habe:

    Payback hatte ich immer ziemlich stiefmütterlich behandelt, da ich bis 2018 in Österreich gewohnt habe und Payback dort damals erst in den Startlöchern war. Da ich in der Krise viel Zeit hatte, mich näher mit der Thematik zu beschäftigen sammle ich mit Hilfe der Coupons mittlerweile 2.000-3.000 Paybackpunkte nebenbei.

    Fazit – was ist meine Meilenstrategie 2021

    Durch die Corona Pandemie ist das Interesse für Vielfliegerprogramme deutlich zurück gegangen, was bei fehlen Einlösemöglichkeiten verständlich ist. Daher sammle ich beständig weiter und baue meine Meilenkonten auf. Ich bin überzeugt, dass die Zeit des Einlösens wieder kommen wird und habe überrascht festgestellt, dass Meilen sammeln 2021 für mich nicht schwerer ist als vor der Krise. Wenn die Nachfrage und somit die Preise für Tickets anziehen, wird es komfortabel sein, wenn man als Alternative auf Meilen zurückgreifen kann.

    Kommentar verfassen