Meine Kreditkartenstrategie – so sammle ich jeden Monat tausende Meilen

Kategorien Allgemein
Lufthansa Business Class

Nachdem ich oft nach meiner Kreditkartenstrategie gefragt wurde, zeige ich dir in diesem Video, wie diese genau aussieht. Mit Hilfe dieser Strategie generiere ich jeden Monat einige Tausend Meilen. Abhängig davon, wie viele Ausgaben du jeden Monat tätigst, ist der Höhe der Meilen kaum Grenzen gesetzt.

Kreditkartenstrategie

Benötigte Konten und Karten

Grundlage der Kreditkartenstrategie sind zwei Kreditkarten: Die Miles & More Gold Kreditkarte sowie die American Express Gold Kreditkarte. Alternativ eignet sich hier natürlich auch die American Express Platin Kreditkarte.

Ausgangspunkt ist mein Girokonto bei der DKB, das ich als Gehaltskonto verwende. Zusätzlich benötige ich noch ein Konto, das per Kreditkarte aufgeladen werden kann. Dafür habe ich dir bereits Revolut und Boon Planet genauer vorgestellt.

Die Kreditkartenstrategie

Im 1. Schritt lade ich mit der Miles und More Gold Kreditkarte das Revolut Konto auf. Natürlich kannst du hierfür auch eine andere Kreditkarten von Miles & More verwenden. Als Privatperson bekommst du eine Meile je 2 Euro Umsatz, für die Business Variante eine Meile je Euro Umsatz.

Vom Revolut Konto tätige ich dann alltägliche Ausgaben, die ich mit meinen meilenfähigen Kreditkarten nicht bezahlen kann. Darunter fallen unter anderem:

  • Miete
  • Überweisungen
  • EC Zahlungen wenn keine Kreditkarte akzeptiert wird
  • Bargeldauszahlung bis zu 200€ beim Einkaufen

Als meine primäre Kreditkarte für meine beruflichen und privaten Reisebuchungen verwende ich die American Express Gold Karte. Darüber buche ich alle meine Flüge, Hotels und Mietautos sowie diverse andere Zahlungen, bei denen American Express akzeptiert wird. Ich habe bei American Express angerufen und gebeten, die monatliche Abbuchung der Rechnung auf Überweisung umzustellen. Damit kann ich also meine monatliche Rechnung von Revolut Konto überweisen. Nachdem ich dieses ja mit der Miles & More Kreditkarte aufgeladen habe, sammle ich für alle Kreditkartenzahlungen mit American Express doppelt. Zusätzliche habe ich den Turbo bei AMEX aktiviert, mit dem ich für 15€ Jahresgebühr für die ersten 40.000 Euro Umsatz 1,5 Membership Rewards Punkte je Euro Umsatz sammeln kann. Mehr Infos zum Turbo findest du hier.

Statt der Miles & More Gold Kreditkarte kannst du dein Revolut oder Boon Planet Konto auch mit der Hilton Honors Kreditkarte aufladen und erhälst nach 20.000€ Umsatz den Diamond Status.

Aktion für die Miles & More Blue Card

4.000 statt 500 Willkommensmeilen für die Miles & More Blue Card

300x189
  • 50 Euro Lufthansa Flug-Gutschein
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • Dauerhaft beitragsfrei ab einem Jahresumsatz über 3.500€ (Regulär ab 2. Jahr 48€)
  • Gutschein für ein Upgrade bei Avis

  • Die Kosten

    Ein Konto bei Revolut oder Boon Planat ist in der Basisvariante kostenlos. Für diese Strategie ist die Basisvariante auch vollkommen ausreichend.

    Für die Miles & More Kreditkarte fallen monatliche Kosten von 9€ an, während für die American Express Gold Karte 12€ Jahresgebühr anfallen. Zusätzlich bezahle ich 1,25€ pro Monat für den Turbo. Insgesamt bin ich also bei 22,25€ Monatsgebühr. Davon abgesehen habe ich für die Beantragung der Karten natürlich die hohen Willkommensboni mitgenommen und bin durch die Versicherungspakete auf meinen Reisen geschützt. American Express erstattet die Jahresgebühr sogar ab 10.000 Euro Umsatz.

    Fazit der Kreditkartenstrategie

    Auf den 1. Blick klingt die Kreditkartrategie etwas kompliziert. Letztendlich benötigst du aber nur 2 Kreditkarten und 1 Konto und hast damit die Möglichkeit, jeden Monat tausende zusätzliche Meilen zu generieren. Die Höhe hängt dabei natürlich davon ab, wie viel Geld du jeden Monat über deine Kreditkarten laufen lassen kannst. Der Vorteil der Kreditkartenstrategie ist, dass du mit dieser Strategie auch Meilen für Umsätze sammeln kannst, die du nicht mit Kreditkarten bezahlen kannst. Für andere mit AMEX bezahlte Umsätze sammelst du sogar doppelt.

    2 Gedanken zu „Meine Kreditkartenstrategie – so sammle ich jeden Monat tausende Meilen

    1. Hallo Patrick,

      bitte ergänzen, dass es bei der Amex Gold bei Umsatz > 10000€ die Jahresgebühr auf Antrag (telefonisch) zurückgibt.

      Und fuer mich ganz wichtig: eine Risikobewertung bitte zu dem Manufactured Spending:

      – M&M Kreditkarte/DKB inkl. Meilenkonto
      – Revolut
      – Amex

      1. Hallo Wigand,

        danke für den Hinweis mit Amex! Ich hatte das mal gelesen, selbst aber immer vergessen. Ich werde das selbst mal beantragen.
        Bezüglich manufactured Spending halte ich es selbst so, dass ich das sein lasse. Mir ist das ehrlich gesagt den Aufwand und den Ärger nicht wert.
        Die oben beschriebene Strategie sehe ich nicht als manufactured Spending, eher als Umweg über Revolut 😉
        Da ich noch andere Zahlungen mit der M&M Kreditkarte tätige hat da auch noch nie jemand etwas gesagt.

    Kommentar verfassen